Für Sie gelesen:

Bereits benachteiligte Kinder leiden am stärksten unter Pandemie-Bedingungen

Im „ÄrzteTag“-Podcast diskutiert der Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Marcel Romanos über die Belastungen und möglichen Langzeitfolgen für Kinder aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie. Romans zufolge sei die Gefahr für lebenslange Folgen bei Kindern ohne Förderbedarf und einem starken sozialen Umfeld durch die aktuellen Beschränkungen eher gering. Kinder, die bereits einen schulischen Förderbedarf oder Behandlungsbedarf aufgrund psychischer Erkrankungen besäßen, litten jedoch besonders stark unter der Pandemie. Ihnen müsse laut Romanos eine stärkere Unterstützung und Förderungen zuteil werden, um mögliche Langzeitfolgen zu verhindern.

Den vollständigen Podcast hören Sie auf aerztezeitung.de:

https://www.aerztezeitung.de/Podcasts/Kinderpsychiater-zur-Corona-Krise-Es-wird-keine-lost-generation-geben-417075.html

 

Bitte beachten Sie, dass Sie auf eine externe Website geleitet werden, wenn Sie auf diesen Link klicken. Dort gelten die Datenschutzbestimmungen des Anbieters und ggf. werden von diesem Cookies gesetzt.

#Seelen+HirnGesundheit

Zur Blog-Übersicht

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Eigenen Textbeitrag einreichen

Datenschutzbestimmungen akzeptieren

Einverständniserklärung zu Nutzungsrechten und zum Copyright

4 + 2 =

Copyright: Robert Kneschkeapichon_tee / stock.adobe.com