Unsere Werte


Nahezu jeder Zweite betroffen

ZNS-Erkrankungen betreffen annähernd jeden zweiten Menschen in Deutschland – Tendenz steigend. Wir haben die körperliche, psychische und soziale Gesundung von Menschen gleichermaßen im Blick. Unsere Ausbildung und Erfahrung, unsere Spezialisierung und fachübergreifende Vernetzung garantieren Sicherheit und modernste Behandlungsmethoden für Patientinnen und Patienten: Wir sind die Fachärzte für Hirn, Psyche und Körper gleichermaßen. Was wir können, können nur wir!

Stress, Zukunftsangst, Leistungsdruck, körperliche Limitierungen: Wir haben medizinische Antworten für den modernen Menschen.

Der moderne Mensch leidet u. a. an hoher Stressbelastung, unter Zukunftsängsten, sozialer Vereinsamung, Leistungsdruck oder körperlichen Limitierungen. Dabei stellen Gehirn, Psyche, Körper und soziales Umfeld die Einheit dar, die uns Menschen ausmachen. Nur wer diese Einheit im Ganzen betrachtet, kann Antworten auf Fragen und Probleme des modernen Menschen geben: Wir diagnostizieren und behandeln psychische und körperliche Symptome gleichermaßen, bei Depressionen und Angststörungen und ADHS ebenso wie bei Multipler Sklerose, Epilepsie oder Demenzerkrankungen. Diese umfassende Behandlung wird sichergestellt durch unsere medizinisch fundierte Weiterbildung zum Facharzt und durch eine breite Vernetzung innerhalb der ZNS-Fächer.


Wir behandeln Patienten mit der höchsten gesellschaftlichen Belastung – noch vor Krebs- und Herzkrankheiten.

ZNS-Erkrankungen stellen für die betroffenen Menschen oft eine extreme Belastung dar. Überdurchschnittlich viele dieser Krankheiten sind schwerwiegend, chronisch und nicht heilbar – und damit teuer in der Behandlung. Nicht ausreichende Diagnostik und ineffektive Therapien belasten das Gesundheitssystem daher enorm. Unser fundiertes Wissen sowie unser umfassender Blick auf den Menschen schützen vor unnötigen Untersuchungen und nicht wirksamen Behandlungen. Das spart Kosten, und gibt unseren Patientinnen und Patienten die Sicherheit, dass sie die für sie bestmögliche Behandlung bekommen.

Wir haben medizinische und politische Lösungen für sehr gute Versorgung heute und morgen.

Viele psychische Symptome sind Folge von somatischen Krankheiten und viele Körperbeschwerden haben ihre Ursache in der Psyche. Sehr gute Versorgung für ZNS-Patientinnen und Patienten bedeutet auch, dass sich Versorgungsstrukturen den Herausforderungen gesellschaftlicher Veränderungen und steigender Bedarfe anpassen. Unser Wissen ist gefordert, denn Studien zu Folge werden ZNS-Erkrankungen und psychische Störungen in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Daher ist es unser Anliegen, die Versorgung auf diesem Gebiet auch künftig nicht nur zu gewährleisten, sondern kontinuierlich weiter zu entwickeln. Unsere politische Erfahrung und unser Netzwerk setzen wir ein, um gegenüber Politik, Krankenkassen, Behörden und Öffentlichkeit das wahre Ausmaß hinsichtlich Häufigkeit, Belastungen und Kosten zu kommunizieren und zusammen patienten- und systembezogene Lösungen zu erarbeiten bzw. anzubieten. Wir wollen ZNS-Erkrankungen auch künftig auf hohem medizinischen Niveau und unter Berücksichtigung der Lebensumstände von Patientinnen und Patienten behandeln. Dafür setzen wir uns gemeinsam ein.


Spitzenverband ZNS 2017